Talleur Vermögensverwaltung GmbH

PRESSEINFORMATION - Hamburg, 28. September 2015

25 Jahre deutsche Einheit
Historische Chance genutzt
Talleur Vermögensverwaltung verhilft Enteigneten zu Entschädigung

Vor 25 Jahren, am 3. Oktober 1990, feierte Deutschland die Wiedervereinigung von Ost und West. Ein Traum wurde wahr. Was für eine historische Chance - und die haben wir Deutschen genutzt!

Heute wäre die Wiedervereinigung nicht mehr möglich. Russland führt einen inoffiziellen Krieg gegen die Ukraine; die Krim wurde bereits annektiert. Russland versucht, Boden zurück zu gewinnen.

Erinnern wir uns: 1989 standen 385.000 Soldaten der Roten Armee auf ostdeutschem Staatsgebiet. Die DDR und die Bundesrepublik vereinigt? Ostdeutschland in der Nato? Völlig undenkbar! Und dennoch ist es gelungen. In einer ganz seltenen historischen Sondersituation, in der eine tiefe Schwächephase der Sowjetunion auf die ostdeutsche Friedensbewegung und entschiedene politische Chancenergreifung im Westen traf, wurde die Wiedervereinigung möglich.

Kohl und Gorbatschow sprachen im Zuge der Verhandlungen zur Wiedervereinigung auch über den Abzug der sowjetischen Truppen aus Deutschland. Die Verhandlungen führten zum Vertrag vom 12. Oktober 1990, mit dem Bundesaußenminister Genscher und der sowjetische Botschafter Terechow „die Modalitäten des planmäßigen Abzugs der sowjetischen Truppen“ aus Deutschland vereinbarten. Zu diesem Zeitpunkt ist die deutsch-deutsche Wiedervereinigung bereits vollzogen und der 3. Oktober zum Feiertag in ganz Deutschland geworden. Die Truppen wurden wie vereinbart abgezogen. Deutschland verzichtete auf die Rückgängigmachung russischer Enteignungen in der sowjetischen Besatzungszone (SBZ): die Siegermacht sollte nicht am Pranger stehen. Aber das alles ist heute Geschichte.

Nicht für alle. Immer noch gibt es Wiedergutmachungsberechtigte, die ihre Entschädigung für Enteignungen auch 25 Jahre nach der Wiedervereinigung nicht erhalten haben. Vor allem im Bereich der Industrieenteignungen während der sowjetischen Besatzungszeit sind noch einige tausend Verfahren anhängig. Gerecht wäre es gewesen, diesen Enteigneten, die wegen der ausgeschlossenen Rückgabemöglichkeit ohnehin ein Sonderopfer erbringen mussten, die Entschädigung rasch zu leisten.

Das Manko langer Wartezeit löst die Talleur Vermögensverwaltung mit einem Weg, die Ansprüche rasch zu realisieren. Talleur erwirbt die Ansprüche, zahlt die Entschädigung mit einem Abschlag an Berechtigte aus und setzt den Anspruch dann auf eigene Kosten bei den Behörden durch. Für jeden, der noch auf eine Entscheidung der Behörden wartet, bietet sich so die Möglichkeit, das Thema „Entschädigung“ ein Vierteljahrhundert nach der Wiedervereinigung elegant zu einem guten Abschluss zu bringen.

 

Talleur Vermögensverwaltung GmbH
Die Talleur Vermögensverwaltung GmbH ist ein vom Hamburger Unternehmer Daniel Talleur gegründetes Unternehmen zur Vorfinanzierung von Ansprüchen nach dem Entschädigungs- und Ausgleichsleistungsgesetz (EALG) und mittlerweile eine Institution auf diesem Gebiet.

 

Kontakt
Talleur Vermögensverwaltung - Daniel Talleur - Großer Burstah 45 - 20457 Hamburg
Tel.: 040 / 320 866 - 0 Fax: 040 / 320 866 - 11 info@talleur.com www.talleur.com

 

 

 

 


Uta Flad

Assistenz der Geschäftsleitung

„Das Recht der offenen Vermögensfragen umfaßt von der Anmeldeverordnung bis zum Zivilgesetzbuch der DDR mehr als 120 Gesetze und Verordnungen mit über 1400 Vorschriften. Wir behalten den Überblick und erzielen so die höchstmögliche Entschädigung.”